Spielberichte 2. Mannschaft

An diesem Samstag erwischte unsere 2. Mannschaft keinen guten Tag und konnte nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anschließen.


Der Heimverein fand überhaupt nicht ins Spiel und die Gäste übernahmen ab der 20. Minute das Spielgeschehen. Wir kamen zu keinen herausgespielten Torchancen und waren in jeder Aktion einen Schritt zu spät. Nach der Pause kamen wir glücklich zum 1:0 Führungstreffer durch Maurice Haist. Jedoch ließ der Ausgleich nicht lange auf sich warten und Daniel Albert machte den verdienten Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt versuchten wir das Ergebnis nur noch zu verwalten, da wir an diesem Tag keine Durchschlagskraft in der Offenisve hatten. Mit einem Doppelschlag von Torjäger Sebastian Voicila schoss er Karsbach auf die Siegerstraße.


Der Sieg geht absolut in Ordnung, da wir an diesem Sonntag das schlechteste Spiel der Runde zeigten. Jetzt heißt es Gas geben, um am nächsten Sonntag beim Derby in Hofstetten zu Punkten.

Link zu BFV.de

 

SVSS II verliert harten Kampf.


Auf einem schwer zu bespielenden Hartplatz (mit dem Schlusspfiff umfunktioniert zum Parkplatz für das Spiel der ersten Mannschaft) taten sich beide Mannschaften schwer Fußball zu spielen. Trotz einer hohen Aggressivität wurden die Partie aber nie unfair. Der SVSS versuchte das Spiel zu machen und ließ der Heimelf nur wenig Räume. So ergaben sich bis zur Halbzeit lediglich zwei Chancen für die Heimmannschaft wobei der Gast zahlreiche Chancen hatte.
Nach der Halbzeit versuchte die Heimelf schneller nach vorne zu spielen. Dies gelang aber auch nur teilweise da der SVSS keine Räume offen ließ und der TSV somit kaum Anspielmöglichkeiten hatten.
In der 59. Minute wurde das Spiel durch einen Freistoß entschieden. Bei der Hereingabe ließ SVSS-Keeper Björn Ewald den Ball nach vorne prallen, so dass der Stürmer vor ihm einfach einköpfen konnte.
Das anschließende starke Aufbäumen des SVSS wurde nicht mehr belohnt.
Der Sieg war, auch laut Berichterstatter der Heimelf, unverdient, da die Gäste ein starke Leistung zeigten aber nicht belohnt wurden.
Auch wenn die Enttäuschung groß ist, hoffen die Spieler auf zahlreiches Erscheinen zum nächsten Heimspiel kommenden Sonntag.

 

Link zu BFV.de

Am letzten Sonntag fuhr unsere 2. Mannschaft den nächsten Dreier innerhalb von zwei Wochen ein.
Die Mannschaft spielte von der ersten Minute an hochkonzentriert und ließ den Gegner laufen.
Der SVSS II erspielte sich viele Torchancen und führte zur Halbzeit verdient mit 2:0.
Nach dem Seitenwechsel machte die Heimelf noch einmal Druck und wurde mit zwei weiteren Toren belohnt.
Nach dem 4:0 schaltete die Heimelf einen Gang zurück und ließ den Gegner besser ins Spiel kommen.
Der Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet da der Gegner kaum Torchancen hatte.
Kurz vor dem Schlusspfiff parierte Schlussmann Björn Ewald vom SVSS II noch einen Strafstoß.
Am nächsten Sonntag findet das schwere Auswärtsspiel beim TSV Neuhütten-Wiesthal II statt.
 
Tore: 1:0 Manuel Wiegand, 2:0 Christian Glaab, 3:0 Daniel Lanier, 4:0 Christian Schäfer

 

Link zu BFV.de

Die Mannschaft des SVSS II hatte diverse Rückkehrer aus der ersten Mannschaft in ihren Reihen, die sich einspielen wollten. "Daher waren wir verhältnismäßig gut aufgestellt."
In der 18. Minute ging die Heimelf mit einem Freistoß von Spielertrainer Schäfer in Front.
Die Gäste kamen im ganzen Spiel nur zu wenigen Torchancen da unsere Abwehr an diesem Tag nichts zuließ.
Wir spielten geduldig weiter und so war es dann Alexander Appelt in der 64. Minute der nach Vorlage von Schäfer auf 2:0 erhöhte.
Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden und der Gast hatte nichts mehr dagegenzusetzen.
Kurz vor Schluß gelang Alexander Appelt noch sein zweiter Treffer zum 3:0 Endstand.
Aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung war der Sieg an diesem Tag verdient.
Jetzt heißt es weiter dranbleiben und am nächsten Sonntag beim Heimspiel gegen Gössenheim II nachzulegen.

 

Link zu BFV.de

Am Sonntag kam es, bei tropischen Sommertemperaturen, zum Stadtderby zwischen Sendelbach und Lohr.
Zu Anfang kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen folgerichtig durch Spielertrainer Schäfer in der 14. Minute mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich viel nur  zwei Minuten später durch Schubert.
Bis zur 40. Minute hatten wir das Spiel im Griff und hätten durch 100 prozentige Chancen 2 Tore nachlegen müssen.
Doch kurz vor der Pause konnte die Heimelf, nach einem individuellen Abwehrfehler durch Alexander Schubert auf 2:1 erhöhen.
Mit dem Pausenpfiff erhöhten Sie, durch ein Eigentor von Markus Gutthaeter, noch auf 3:1.
Nach zwei Auswechslungen zur 2. Halbzeit baute der SVSS mehr Druck auf und hatte ein dutzend Einschussmöglichkeiten, die nicht genutzt wurden.
In der 65. Minute erziele da Silva dann den Anschlusstreffer zum 3:2.
Es dauerte nicht lange und wieder war es da Silva, der in der 73.Minute den hochverdienten Ausgleich zum 3:3 erzielte.
Beide Mannschaften gingen jetzt, trotz der Temperaturen, ans Limit und wieder war es die Heimelf, die in der 80. Minute nach einem Konter in Führung ging.
Der Gast steckte aber nicht auf und kam in der 84.Minute durch Haist zum Ausgleich.
Jetzt wollte der SVSS alles und vernachlässigte in den letzten Minuten die Defensive komplett. Leider wurde er in den letzten drei Minuten mit drei Kontertoren durch Mill (2) und de Luca bestraft.
Das darf uns einfach nicht passieren!
Aufgrund des Chancenverhälnisses war es ein glücklicher Sieg für den TSV Lohr II.

 

Link zu BFV.de

Go to top