Spielberichte 2. Mannschaft

Am dritten Spieltag dieser Saison empfing unsere zweite Mannschaft die DJK Wombach II zum Derby in Steinbach. Das Team schaffte es, mit einem 5:2- Sieg, sich die ersten drei Punkte der Saison zu sichern.

Der SVSS II kam gut in die Partie und kam gleich zu ersten Gelegenheiten vor dem Tor der Gäste. Nach einer Viertelstunde konnte man das erste Mal jubeln, als Johannes Marschall mit einem sehenswerten Schuss vom Sechzehnereck das 1:0 erzielte. Nach einer weiteren Viertelstunde erhöhte Andrea Guzzanti auf das verdiente 2:0. Doch nach gerade einmal zwei Minuten antworteten die Wombacher mit dem Anschlusstreffer. Vor der Halbzeit versuchte das Team den alten Abstand von zwei Toren wiederherzustellen, doch man scheiterte vor allem an der eigenen Chancenverwertung.

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich unsere Zweite weiterhin am Drücker zu bleiben und belohnte sich in der 52. Minute mit dem 3:1. Johannes Marschall wurde gekonnt in Szene gesetzt und bedankte sich mit einem Doppelpack. Auch sieben Minuten später war er wieder am nächsten Treffer beteiligt, als Andrea Guzzanti einen abgewehrten Torschuss Marschalls zum 4:1 abstaubte und für die Entscheidung sorgte. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel hektischer und das nutzten die Gäste zu einem weiteren Treffer in der 74. Spielminute. Doch Simon Keinert sorgte in der Nachspielzeit für endgültige Sicherheit mit seinem Tor zum 5:2.

Absolut verdiente Punkte für unsere zweite Mannschaft, die sich an diesem Tag als die klar bessere Mannschaft präsentierte. Zwar kam auch Wombach zu zwei Toren, doch bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein noch höherer Sieg für den SVSS II möglich gewesen.

Zum Saisonauftakt empfing unsere zweite Mannschaft den TSV Neuhütten-Wiesthal II in Steinbach. Leider mussten unsere Jungs ohne einen Punktgewinn in die neue Saison 2019/20 starten.

Beide Mannschaften zeigten gute Leistungen und somit verlief die Partie auf einem spielerisch hohen Niveau. Kurz nach der Halbzeit erzielten die Gäste das einzige Tor der Begegnung: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß erzielte der TSV per Kopf die Führung, die sie bis zum Abpfiff verteidigten. Der SVSS II erhöhte gegen Ende zwar den Druck, doch konnte die sich bietenden Möglichkeiten nicht zum Ausgleich nutzen.

Zum Auftakt hätte sich die Mannschaft einen Punkt verdient gehabt, da man Neuhütten-Wiesthal 2 an diesem Tag auf Augenhöhe begegnete. Dennoch kann die Mannschaft mit der gezeigten spielerischen Leistung zufrieden sein!

Zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison reiste unsere zweite Mannschaft zum Aufsteiger TSV-DJK Wolfsmünster. Die Begegnung endete mit einem 3:3-Unentschieden.

Der SVSS II startete optimal in die Partie und führte bereits nach elf Minuten 2:0. Die Treffer erzielten einer der Neuzugänge aus der A-Jugend Johannes Marschall und Daniel Lanier. In den ersten 20 Minuten hatte das Team das Spiel unter seiner Kontrolle und kam zu weiteren Torchancen. Doch nach einer halben Stunde fiel nach einem Einwurf und einem darauffolgenden Querpass der Anschlusstreffer für Wolfsmünster. Zwei Minuten vor der Pause erzielten die Gastgeber sogar den Ausgleich. Doch Jonas Freund stellte, quasi mit dem Halbzeitpfiff, die Führung für den SVSS wieder her.

Nach dem Seitenwechsel fand unsere Zweite nicht wieder in ihr Spiel, das sie zu Beginn der Partie zeigte und konnte trotz einiger Offensivaktionen keinen Treffer mehr verbuchen. Doch auch Wolfsmünster kam zu Gelegenheiten und so gelang ihnen in der 80. Spielminute der 3:3-Ausgleichstreffer. Ein langer Ball konnte vor dem Sechzehner nicht geklärt werden und so kam der Ball zu den Gastgebern, die diese Chancen zu nutzen wussten. Mit der letzten Aktion des Spiels verhinderte unser Keeper Björn Ewald sogar schlimmeres, als er einen gefährlichen direkten Freistoß parieren konnte.

Nach dem starken Start in die Partie ist dieses Unentschieden für die Mannschaft zwar enttäuschend, doch gerade nach der zweiten Halbzeit ist die Punkteteilung ein gerechtes Ergebnis für beide Mannschaften. Am Wochenende steht auch für den SVSS II das Derby gegen die DJK Wombach an.

Im vorletzten Spiel der Saison konnte unsere zweite Mannschaft mit einem 4:1 über die Reserve des TSV Neuhütten-Wiesthal den Klassenerhalt klar machen.

Dank des spielfreien Wochenendes unserer ersten Mannschaft konnte der Kader unserer Zweiten für eines der wichtigsten Spiele der Saison verstärkt werden. Und bereits nach sieben Minuten kam es plötzlich zur Führung. Nikolaj Gottschalk verwandelte einen Eckstoß von der linken Seite direkt und sorgte damit für das 1:0. Das Team machte weiter Druck und hatte auch mehr Spielanteile, allerdings fehlte in der Spitze immer wieder der letzte Pass vor das Tor. Doch wenige Minuten vor der Halbzeit konnte man auf 2:0 erhöhen. Andrea Guzzanti versenkte eine Hereingabe vom kurzen Eck aus zur 2:0 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der SVSS den Sack zu zumachen und nach einer knappen Viertelstunde konnte Jugendspieler Johannes Marschall das 3:0 erzielen. Die Gastgeber versuchten nochmal zurück ins Spiel zu finden und kam nach dem 3:0 auch zu mehr Spielanteilen als zuvor. Doch unser Keeper Björn Ewald verhinderte, nach einem Foulspiel im Strafraum, vorerst den Anschlusstreffer mit einer starken Parade. In der 77. Minute gelang Neuhütten dann der Anschlusstreffer, doch dieser kam zu spät in der Partie. In der Nachspielzeit erhöhte Mathias Riethmann für den SVSS II durch sogar noch auf 4:1.

Ein verdienter Sieg für unsere zweite Mannschaft, die sich mit dem Klassenerhalt belohnen konnte. Damit spielt der SVSS II auch nächste Saison wieder in der A-Klasse. Das letzte Spiel der Saison findet nächste Woche gegen Mittelsinn/Obersinn statt.

Am 24. Spieltag der A-Klasse 5 traf unsere zweite Mannschaft auf die zweite Mannschaft der FV Gemünden/​Seifriedsburg. Am Ende konnte das Spiel mit 1:0 gewonnen werden.

Unsere zweite Mannschaft trat leicht verstärkt und mit einem breiten Kader gegen die Gäste aus Gemünden an, da drei Punkte absolut notwendig für den Klassenerhalt waren. Mit einem Punkt hinter Hofstetten befand man sich auf einem Abstiegsplatz. Die Mannschaft kam gut in die Partie und dominierte über weite Strecken, konnte aber nicht zum zwingenden Abschluss kommen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff landete der Ball endlich im Netz der Gäste. Links im Strafraum kam Michael Gehrling-Kolbe an den Ball und versenkte ihn aus wenigen Metern im Netz der Gäste. Da der Ball abgefälscht war hatte der Keeper keine Chance dieses wichtige 1:0 zu verhindern.

Nach dem Seitenwechsel ließ die Mannschaft nach, hatte aber trotzdem Kontrolle über die Partie. So gelang es auch den Gästen zu vereinzelten Möglichkeiten zu kommen, doch die Null konnte festgehalten werden. Im Offensivspiel ergab sich ein ähnlicher Trend wie in der ersten Hälfte. Trotz mehr Spielanteilen konnte man sich nicht belohnen und so blieb es bei einem knappen 1:0.

Abschließend sind diese drei Punkte mit Sicherheit verdient, da man das Spiel über weite Teile in der Hand hatte. Lediglich die Chancenverwertung war zu bemängeln, da der SVSS genug Gelegenheiten zu weiteren Treffern hatte. Dank diesem Sieg steht man nun zwei Punkte vor Hofstetten auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

Go to top