Spielberichte 2. Mannschaft

Am fünften Spieltag empfing unsere zweite Mannschaft den SV Rieneck. Leider musste der SVSS eine zu deutliche Niederlage einstecken.

Im ersten Spielabschnitt agierte der SV Rieneck meist nur durch diagonale Bälle, diese konnten aber durch gute Abwehr- und Torwartleistung verteidigt werden. Unser Team kam auch zu guten Abschlussmöglichkeiten, die aber leider meist im Toraus landeten. Rieneck war aber deutlich spielbestimmender.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff mussten wir nach einem durchgerutschten Klärungsversuch der Rienecker den 0:1 Rückstand hinnehmen. In der 60. Spielminute gab es dann den nächsten Rückschlag: Nach geklärtem Ball rutschte einer unserer Verteidiger weg und der gegnerische Stürmer stand frei vor dem Tor und netzte den Ball ein. Trotz taktischer und personeller Umstellung, die unser Spiel erfrischen sollten, konnten wir keinen eigenen Treffer verbuchen.

Am Ende musste unsere Mannschaft eine 0:4 Niederlage in Kauf nehmen.

Am nächsten Sonntag findet dann das „Reservederby“ beim FC Wiesenfeld/Halsbach statt, bei dem unsere Zweite in der Lage ist wichtige drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Zum zweiten Auswärtsspiel der jungen Saison reiste der SVSS II nach Waldzell. Das Spiel gegen die SpVgg WARo ging mit 2:1 verloren.

Der SVSS II versuchte das starke Offensivspiel der Vorwoche zu wiederholen und zeigte sich bemüht, kam allerdings nicht zu den erhofften Abschlüssen. In der 35. Minute konterten die Gastgeber dies gekonnt aus, als ein langer Ball in die Spitze zum 1:0 verwandelt wurde.

In der zweiten Halbzeit investierten beide Teams mehr, doch unsere Mannschaft kam weiterhin nicht zu den zwingenden Möglichkeiten für den Ausgleich. Während der SVSS II zwar viel versuchte, aber meist mit langen Bällen scheiterte, setzten die Waldzeller ebenfalls auf lange Bälle in ihrem Konterspiel. Das Spiel wurde ruppiger und sechs Minuten vor Schluss zeigte der Schiedsrichter im Strafraum des SVSS auf den Punkt. WARo nutzte diese Gelegenheit und verwandelte sicher zur 2:0 Führung. In den letzten Minuten der Partie bäumte sich unsere Mannschaft noch einmal auf und durfte nach dem Anschlusstreffer durch Jonas Freund in der 89. Minute Hoffnung schöpfen. Doch in der wenigen verbliebenen Zeit schaffte es das Team nicht den Ausgleich zu erzielen.

Abschließend ist dies definitiv eine bittere Niederlage, denn die Gastgeber präsentierten sich nicht klar stärker als unsere Reserve. Ein Punkt wäre an diesem Nachmittag absolut im Bereich des Möglichen gewesen.

Am dritten Spieltag dieser Saison empfing unsere zweite Mannschaft die DJK Wombach II zum Derby in Steinbach. Das Team schaffte es, mit einem 5:2- Sieg, sich die ersten drei Punkte der Saison zu sichern.

Der SVSS II kam gut in die Partie und kam gleich zu ersten Gelegenheiten vor dem Tor der Gäste. Nach einer Viertelstunde konnte man das erste Mal jubeln, als Johannes Marschall mit einem sehenswerten Schuss vom Sechzehnereck das 1:0 erzielte. Nach einer weiteren Viertelstunde erhöhte Andrea Guzzanti auf das verdiente 2:0. Doch nach gerade einmal zwei Minuten antworteten die Wombacher mit dem Anschlusstreffer. Vor der Halbzeit versuchte das Team den alten Abstand von zwei Toren wiederherzustellen, doch man scheiterte vor allem an der eigenen Chancenverwertung.

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich unsere Zweite weiterhin am Drücker zu bleiben und belohnte sich in der 52. Minute mit dem 3:1. Johannes Marschall wurde gekonnt in Szene gesetzt und bedankte sich mit einem Doppelpack. Auch sieben Minuten später war er wieder am nächsten Treffer beteiligt, als Andrea Guzzanti einen abgewehrten Torschuss Marschalls zum 4:1 abstaubte und für die Entscheidung sorgte. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel hektischer und das nutzten die Gäste zu einem weiteren Treffer in der 74. Spielminute. Doch Simon Keinert sorgte in der Nachspielzeit für endgültige Sicherheit mit seinem Tor zum 5:2.

Absolut verdiente Punkte für unsere zweite Mannschaft, die sich an diesem Tag als die klar bessere Mannschaft präsentierte. Zwar kam auch Wombach zu zwei Toren, doch bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein noch höherer Sieg für den SVSS II möglich gewesen.

Zum Saisonauftakt empfing unsere zweite Mannschaft den TSV Neuhütten-Wiesthal II in Steinbach. Leider mussten unsere Jungs ohne einen Punktgewinn in die neue Saison 2019/20 starten.

Beide Mannschaften zeigten gute Leistungen und somit verlief die Partie auf einem spielerisch hohen Niveau. Kurz nach der Halbzeit erzielten die Gäste das einzige Tor der Begegnung: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß erzielte der TSV per Kopf die Führung, die sie bis zum Abpfiff verteidigten. Der SVSS II erhöhte gegen Ende zwar den Druck, doch konnte die sich bietenden Möglichkeiten nicht zum Ausgleich nutzen.

Zum Auftakt hätte sich die Mannschaft einen Punkt verdient gehabt, da man Neuhütten-Wiesthal 2 an diesem Tag auf Augenhöhe begegnete. Dennoch kann die Mannschaft mit der gezeigten spielerischen Leistung zufrieden sein!

Zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison reiste unsere zweite Mannschaft zum Aufsteiger TSV-DJK Wolfsmünster. Die Begegnung endete mit einem 3:3-Unentschieden.

Der SVSS II startete optimal in die Partie und führte bereits nach elf Minuten 2:0. Die Treffer erzielten einer der Neuzugänge aus der A-Jugend Johannes Marschall und Daniel Lanier. In den ersten 20 Minuten hatte das Team das Spiel unter seiner Kontrolle und kam zu weiteren Torchancen. Doch nach einer halben Stunde fiel nach einem Einwurf und einem darauffolgenden Querpass der Anschlusstreffer für Wolfsmünster. Zwei Minuten vor der Pause erzielten die Gastgeber sogar den Ausgleich. Doch Jonas Freund stellte, quasi mit dem Halbzeitpfiff, die Führung für den SVSS wieder her.

Nach dem Seitenwechsel fand unsere Zweite nicht wieder in ihr Spiel, das sie zu Beginn der Partie zeigte und konnte trotz einiger Offensivaktionen keinen Treffer mehr verbuchen. Doch auch Wolfsmünster kam zu Gelegenheiten und so gelang ihnen in der 80. Spielminute der 3:3-Ausgleichstreffer. Ein langer Ball konnte vor dem Sechzehner nicht geklärt werden und so kam der Ball zu den Gastgebern, die diese Chancen zu nutzen wussten. Mit der letzten Aktion des Spiels verhinderte unser Keeper Björn Ewald sogar schlimmeres, als er einen gefährlichen direkten Freistoß parieren konnte.

Nach dem starken Start in die Partie ist dieses Unentschieden für die Mannschaft zwar enttäuschend, doch gerade nach der zweiten Halbzeit ist die Punkteteilung ein gerechtes Ergebnis für beide Mannschaften. Am Wochenende steht auch für den SVSS II das Derby gegen die DJK Wombach an.

Go to top