Nach den durchwachsenen Ergebnissen der vergangenen Wochen ging unsere Mannschaft hochmotiviert ins Derby gegen Wombach. Mit 17 Spielern konnte auf einen starken Kader zurückgegriffen werden.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit von Beginn an ausgeglichen und beide Mannschaften konnten durch eine gute Organisation und Ballbesitzphasen überzeugen. Wir hatten das Spiel defensiv weitgehend unter Kontrolle, ließen allerdings einige Chancen für Wombach zu. Dennoch war das kompakte Auftreten ein deutlicher Fortschritt zu den letzten Wochen. In der Offensive gelang es immer wieder Akzente zu setzen, allerdings blieben zwei gut herausgespielte Torchancen ungenutzt. Trotz der torlosen ersten Halbzeit konnten sich die Zuschauer über ein hochklassiges und faires A-Klasse-Spiel freuen.

In der zweiten Halbzeit übernahmen wir die Spielkontrolle und bauten zunehmend Druck auf die Wombacher Defensive auf, während die Offensive der Wombacher blass blieb. Schließlich gelang Marco Scholand in der 69. Spielminute der erlösende Führungstreffer. In der Folge machte sich das Phänomen der vergangenen Wochen breit und man gab das Spiel aus der Hand. In der 82. Spielminute glich Wombach durch einen direkten Freistoß ins Latteneck aus. War der Ausgleich nach eigentlich starkem Spiel bereits bitter genug, ging Wombach in der 88. nach einem Eckball in Führung. In der Nachspielzeit erhöhte Wombach nach einem Torwartfehler auf 3:1.

Trotz der bitteren Niederlage können wir auf der spielerisch stärksten Saisonleistung aufbauen und hoffentlich in den kommenden Wochen, die dringend notwendigen Siege einfahren.

Nach den durchwachsenen Ergebnissen der vergangenen Wochen ging unsere Mannschaft hochmotiviert ins Derby gegen Wombach. Mit 17 Spielern konnte auf einen starken Kader zurückgegriffen werden.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit von Beginn an ausgeglichen und beide Mannschaften konnten durch eine gute Organisation und Ballbesitzphasen überzeugen. Wir hatten das Spiel defensiv weitgehend unter Kontrolle, ließen allerdings einige Chancen für Wombach zu. Dennoch war das kompakte Auftreten ein deutlicher Fortschritt zu den letzten Wochen. In der Offensive gelang es immer wieder Akzente zu setzen, allerdings blieben zwei gut herausgespielte Torchancen ungenutzt. Trotz der torlosen ersten Halbzeit konnten sich die Zuschauer über ein hochklassiges und faires A-Klasse-Spiel freuen.

In der zweiten Halbzeit übernahmen wir die Spielkontrolle und bauten zunehmend Druck auf die Wombacher Defensive auf, während die Offensive der Wombacher blass blieb. Schließlich gelang Marco Scholand in der 69. Spielminute der erlösende Führungstreffer. In der Folge machte sich das Phänomen der vergangenen Wochen breit und man gab das Spiel aus der Hand. In der 82. Spielminute glich Wombach durch einen direkten Freistoß ins Latteneck aus. War der Ausgleich nach eigentlich starkem Spiel bereits bitter genug, ging Wombach in der 88. nach einem Eckball in Führung. In der Nachspielzeit erhöhte Wombach nach einem Torwartfehler auf 3:1.

Trotz der bitteren Niederlage können wir auf der spielerisch stärksten Saisonleistung aufbauen und hoffentlich in den kommenden Wochen, die dringend notwendigen Siege einfahren.

Go to top