Diesen Spieltag ging es für unsere 2. Mannschaft nach Wiesthal, zum aktuell Tabellenzweiten. Vor dem Spiel war klar, dass wir hinten sicher stehen müssen, damit wir etwas Zählbares aus der Partie mitnehmen können. Der Kader (13 Mann) war leider etwas dünn besetzt, durch viele Urlauber und Abwesende wurden einige Spieler von der Zweiten in die erste Mannschaft berufen.

Zu Beginn haben wir gut ins Spiel gefunden und konnten bis auf einen Pfostenschuss klare Torchancen des Gegners verhindern. Durch einen schönen Spielzug hatten wir sogar die Gelegenheit in Führung zu gehen. Der Schuss wurde jedoch erst abgeblockt und anschließend vom Torwart gehalten. Doch in der 31. Minute passierte unserem Innenverteidiger Paddy ein individueller Fehler. Dessen Fehlpass führte zu einem Distanzschuss, den unser Keeper Björn leider nicht mehr entscheidend abwehren konnte. Der Druck der Heimmannschaft wurde immer größer. Ein schöner Spielzug, beginnend mit einem Diagonalball, der dann scharf in die Mitte abgelegt wurde, führte zum 2:0. Torschütze war wie beim ersten Treffer schon Moritz Hölperl. Unser Team hingegen kam kaum noch zu Offensivaktionen am Ende der 1. Halbzeit.

In der zweiten Hälfte war der Gegner weiterhin spielbestimmend. Wir versuchten die Räume weiter eng zu halten und auf Konter zu lauern. Neuhütten/Wiesthal kam immer wieder zu Chancen, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Mitte der 2. Halbzeit hatte unser Team etwas Glück, als Björn einen Offensivmann im Sechzehner abräumte. Der Pfiff blieb aus, hier hätten wir uns über einen Elfmeter nicht beschweren dürfen. Bei uns hielt sich die Torgefahr weiterhin in Grenzen, es gab zwei gute Einschussmöglichkeiten, wobei eine davon wegen Abseits abgepfiffen wurde. Am Schluss waren wir zufrieden. Nur 2:0 gegen einen spielstarken Gegner, zudem eine Leistungssteigerung gegenüber der letzten Partie.

Jetzt heißt es, die positiven Eindrücke mit in das kommende Wochenende zu nehmen. Denn bereits am Freitag erwartet uns der Tabellenführer (Frammersbach II) und am Sonntag gibt’s ein Heimspiel gegen die SpVgg Waro, wo wir die drei Punkte zuhause behalten möchten.

Go to top