Mit einem Sieg erspielte sich unsere zweite Mannschaft an diesem Wochenende den ersten Dreier der Saison gegen die Gäste vom FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach 2. Vor heimischem Publikum überzeugte unsere Zweite und freut sich verdient über den 2:1 Sieg.

Beide Mannschaften starteten abwartend in die Partie, wobei mehr Spielanteile auf unserer Seite waren. Nachdem in der Anfangsphase der Ball zunächst in unserem eigenen Netz zappelte - allerdings hatte der Schiedsrichter zuvor bereits und richtigerweise eine Abseitsposition erkannt - starteten wir immer besser ins Spiel. In der Folge gelang es unserer Elf mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel an sich zu reißen. So verhinderte in mehreren Angriffen, die folgten, lediglich die Pfeife des Schiedsrichters und eine eigenwillig ausgelegte Abseitsregel unsere Führung.In diesem Muster verlief das Spiel bis zur 32. Minute, bis wir schließlich unsere Überlegenheit ins erste Tor des Tages ummünzen konnten. Nach einer Einzelaktion von Jonas Freund, der sich gegen mehrere Gegenspieler behaupten konnte, tauchte Marco Scholand vor dem Tor auf und konnte seine Chance nutzen.

Ohne Wechsel und mit einem ähnlichen Spielgeschehen ging es für unser Team in der zweiten Hälfte weiter und Jonas Freund konnte in der 49. Minute auf 2:0 erhöhen. Im Folgenden verlor das Spiel an Fahrt und mit sinkendem Tempo sank auch unsere Spielkontrolle, weswegen Alexander Heeb in der 60. Minute auf 2:1 verkürzen konnte. Es folgte eine verfahrene Spielphase, die durch Fehler auf beiden Seiten und durch Kampf geprägt war. Wir verpassten es für Entlastung zu sorgen und scheiterten mehrmals aus aussichtsreicher Position an mangelnder Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Dadurch blieb das Spiel bis zum Schluss spannend.

Letztendlich endete das Spiel mit kämpferischem Kraftakt verdient mit 2:1 für unsere Zweite, die sich lediglich vorwerfen muss nicht mit 1:2 Treffern die Spannung früher aus dem Spiel genommen zu haben.

Go to top