Am sechsten Spieltag ging es für die zweite Mannschaft nach Wiesenfeld zum Derby gegen den FC Wiesenfeld-Halsbach II.

Der SVSS II kam gut in die Partie und war bis zur 35. Minute die spielbestimmende Mannschaft. Nach einer Viertelstunde belohnte Johannes Marschall das Team mit dem 1:0 für den bisherigen Aufwand. Durch schnelles Umschalten im Mittelfeld konnten weitere Chancen kreiert werden, die leider nicht genutzt wurden, sodass es mit dem Stand von 1:0 in die Halbzeit ging.

Die Heimmannschaft musste jetzt nach schlechter erster Hälfte mehr investieren um das Spiel noch zu drehen. Das Offensivspiel unserer zweiten Mannschaft wurde jetzt fast komplett unterbunden, indem das Mittelfeld zugestellt wurde. So konnte der Ball nur in der Abwehrreihe zirkuliert werden bis er dann meist lang geschlagen wurde. Da der Gegner darauf häufig auch nur mit langen Bällen antwortete, kam dieser zu wenigen Chancen. Die Folge daraus war, dass das Spiel über weite Strecken einschlief. Den Schlussstrich setzte Johannes Marschall in der 90. Minute mit einem Schuss in den Winkel aus 25 Meter auf das leere Tor, nachdem der gegnerische Torwart ihm den Ball unter Druck in die Füße spielte.

Nach starker erster Hälfte konnte der SVSS in Halbzeit zwei nicht an die vorangegangene Leistung anknüpfen, wodurch der Gegner besser ins Spiel kam. Diese Spielanteile konnte der FC Wiesenfeld-Halsbach II aber nicht zwingend genug nutzen, weshalb unsere Mannschaft am Ende das Derby verdient mit 2:0 gewinnen konnte.

Nächsten Sonntag sollen dann im Heimspiel gegen den FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach II die nächsten Punkte folgen, um sich im Tabellenmittelfeld festzusetzen.

Go to top