Im fünften Heimspiel der Saison empfing der SVSS die Fußballsportgemeinschaft aus Zellingen, der bis dahin mit 9 Zählern, in der unteren Hälfte der Tabelle angesiedelt war.

Dementsprechend waren die Rollen klar verteilt, was sich auch im Spiel wieder spiegelte. Die Gästemannschaft ließ uns bis zur Mittellinie Ballbesitz, was zu einem geordneten Spielaufbau einlud. Da wir ebenfalls erst ab der Mittellinie angriffen und Zellingen wohl keine besseren Mittel einfielen, wurde das Spiel des Gegners durch lange Bälle bestimmt, die von unserer starken Abwehr meist problemlos entschärft werden konnten.

Gleich zu Beginn des Spiels, nach etwa 5 Minuten, konnte unsere Mannschaft gleich das erste Tor erzielen, nachdem Cristian Guzzanti nach einer Flanke von links, auf ungewöhnliche Art und Weise, den Ball aus kürzester Distanz über die Linie drückte. Er traf den Ball nicht optimal und mit viel Effet flog der Ball in einer Bogenlampe über den Keeper ins Netz. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte dann Artur Groß durch einen Fernschuss auf 2:0 erhöhen.

Direkt nach der Pause erhöhte dann unser Team den Spielstand erneut. Nach Doppelpass mit unserem Spieltrainer Michael Riedmann konnte Clemens Kuhn aus circa 17 Metern ins rechte Eck einnetzen. Die gegnerische Mannschaft konnte nur mit einer Aktion in der Schlussphase, durch einen Pfostentreffer, gefährlich werden.

Alles in allem ein verdienter 3:0 Erfolg für unseren Sportverein, der sich nach diesem Spieltag an der Spitze der Tabellen wiederfinden kann. Wie in der Woche zuvor gegen Lohr konnten wir früh in Führung gehen und das Spiel im weiteren Verlauf problemlos weiterführen, was nach den schwierigen Wochen zuvor ungewöhnlich ist. Die Mannschaft kann somit mit absolut reinem Gewissen in das spielfreie Wochenende gehen und sich in dieser Zeit auf das Derby, in zwei Wochen, gegen Wombach einstimmen.

Go to top