Im letzten Spiel vor der Winterpause traf der SVSS auf SG Burgsinn.

Das Spiel begann mit einer schwierigen Anfangsphase mit Fehlern im Spielaufbau durch Fehlpässe und teils mangelhafte Defensivarbeit. So kam es in der 19. Minute durch einen Ballverlust im Mittelfeld nach einem technischen Fehler zu dem 1:0 von Burgsinn, nach einer guten Umschaltbewegung der Hausherren. Mit der fortschreitenden Spielzeit gelang es dem SVSS mehr Kontrolle ins Spiel zu bringen und Chancen herauszuspielen, was in dem Ausgleich durch Benedikt Schmitt resultierte nach Vorarbeit durch Michael Riedmann.

Nach der Halbzeit kam der SVSS gut ins Spiel und ging durch 2 Tore von Michael Riedmann in der 48. Und 57. Minute 3:1 in Führung. Auf dieser Führung ruhte man sich leider zu sehr aus und durch schwache Defensivarbeit der Mannschaft gelang der SG direkt in der 61. Minute der Anschlusstreffer.

Nach einem offenen Schlagabtausch kam es zu einem Ball in die Tiefe durch die Hausherren, was zum 3:3 Ausgleich in der 83..

Nach dem Ausgleich zeigte sich die Comeback Qualität des SVSS, man erkämpfte sich neue Chancen und erarbeitete sich eine Freistoßmöglichkeit im Halbfeld. Der Freistoß wurde von Marko Scholand in den Laufweg von Felix Keinert geschlagen und dieser konnte den Ball in das gegnerische Tor einnicken.

Mit dem Endergebnis von 3:4, nach einem Arbeitssieg überwintert unsere Mannschaft nun auf dem obersten Tabellenplatz.

Go to top