Derbysieg für den SVSS

Vergangenen Sonntag traf die Sendelbach-Steinbach-Elf auf den Nachbarn SV-DJK Wombach. Nach spannenden 90 Minuten konnte der SVSS weitere drei Punkte festmachen und einen Derbysieg feiern.

Zu Beginn der ersten 45 Minuten spielten beide Vereine eher verhalten, keiner der beiden Mannschaften wollte den ersten Fehler machen. In der 23‘ Minute sorgte dann SVSS Stürmer Daniel Lanier für die ersten Aufreger, nach einem Ballverlust der Heimmannschaft sprintete Lanier auf den ballführenden Wombacher und brachte diesen mit einer groben Grätsche zu Fall, Schiedsrichter Muhammed Aksoy reagierte sofort und bestrafte den Stürmer mit „dunkelgelb“ , glück für den SV Sendelbach-Steinbach. Im Anschluss wurde das Spiel viel aggressiver. In der 39‘ Minute dann das 1:0 für die Gastgeber durch Michael Gehrling-Kolbe. Eingeleitet und vorbereitet wurde der Treffer durch Mathias Riethmann der sich viel Platz auf der Außenseite verschaffte und dann das Auge für den im Strafraum der Wombacher freistehenden Spielführer hatte, der nur noch einschieben musste.

Nach der Halbzeit reagierte Wombacher Cheftrainer Hilmar Ullrich mit einen Doppelwechsel und brachte Niklas Heilig und Roberto Pirozzi ins Spiel die für frischen Wind sorgen sollten. Jedoch hat man in der zweiten Hälfte den Gastgebern den Willen zum Sieg mehr angesehen, was sich in den Torchancen und Zweikampfquoten widerspiegelte. Immer wieder gelang der Heimmannschaft der Torabschluss doch Torwart Pascal Mann verhinderte mit sehenswerten Paraden schlimmeres. In den Schlussminuten gelang es dem SVSS doch noch die Führung weiter auszubauen. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Wombacher Abwehr nutze Stürmer Daniel Lanier seine Schnelligkeit aus und konnte zum 2:0 in der 82‘ Minute abschließen. Im Anschluss hatten die Gäste ebenfalls nochmal die Chance auf einen Gegentreffer, nach einem Ballverlust in der Abwehrreihe der Gastgeber. Allerdings schaltete Wombach nicht schnell genug sodass der Torabschluss gerade noch verhindert werden konnte.

Danach endete die Partie mit einem verdienten 2:0 für den SV Sendelbach-Steinbach.

Go to top