Erfolgreicher Saisonauftakt für SV Sendelbach-Steinbach

Endlich geht die Saison 19/20 für die Kreisklasse 3 Würzburg los und zu Beginn der Runde erwartet unsere Truppe ein starkes Aufgebot an Gegnern. Im ersten Spiel vergangenen Sonntag traf der SV Sendelbach-Steinbach auf den FC Gössenheim in Steinbach.

Die erste Halbzeit war ausgeglichen, beide Mannschaften erspielten sich ihre Chancen. Jedoch verhielt sich der der SVSS in der Defensive nicht all zu clever gegen die abgebrühten Gössenheimer und so kam es zu zwei Foulelfmeter für die Gäste. Bei dem ersten Elfmeter in der 31‘ Minute trat der Gössenheimer Neuzugang Fabian Brand an, der zuletzt bei TSV Karlburg im Tor stand. Jedoch vergab dieser die erste Chance zum 0:1. Bei dem zweiten Elfmeter, kurz vor der Halbzeit in der 45‘ Minute, trat Benjamin Höfling an der den Strafstoß gekonnt im linken Torwarteck versenkte und somit seine Mannschaft mit 0:1 in Führung schoss.

Nach der Halbzeit dauerte es nicht lange bis der SVSS den Ausgleich machen konnte. Während einem Angriff der Heimmannschaft wurde Michael Riedmann in Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Der Gefoulte selbst trat zum Strafstoß an und verwandelte in der 51‘ Minute zum 1:1. Die darauffolgenden Spielminuten fanden Hauptsächlich am Mittelkreis statt. Erst durch die Einwechslung von Daniel Lanier brachte SVSS-Trainer Maic Wientjes neuen Wind ins Spiel und das machte sich auch bezahlt. In der 88‘ Minute nutzte Lanier seine Schnelligkeit aus und sprintete über die Außen bis an die Grundlinie und flankte auf Michael Riedmann der seine Mannschaft zum 2:1 schoss. Zwei Minuten später gleiches Szenario, erneut sprintete Lanier über die außen, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und hatte das Auge für Andrea Guzzanti der den Ball nur noch zum 3:1 einschieben musste. Somit endete das erste Heimspiel und der SV Sendelbach-Steinbach holt die ersten drei Punkte im ersten Saisonspiel.

Go to top