Unglückliches Derby für den SV Sendelbach-Steinbach

Am 23.09.2018 spielte die erste Mannschaft des SVSS gegen die erste Mannschaft des FC Wiesenfeld-Halsbach in Steinbach. Insgesamt war das komplette Spiel von mehreren Zweikämpfen geprägt, was unter anderem an den acht gelben Karten – vier für den SVSS, vier für den FC Wiesenfeld-Halsbach - erkennbar ist.

Im Allgemeinen zeigte sich der SVSS vor allem in der ersten Halbzeit kämpferisch stärker und hatte dementsprechend auch mehrere Torchancen. So erspielte sich Daniel Lanier bereits in den ersten Minuten eine gute Gelegenheit heraus und passte den Ball flach, allerdings in den Rücken seines Mitspielers Tayfun Göbek, der den Ball dadurch nicht ordentlich verwerten konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich die gegnerische Mannschaft von ihrer besseren Seite und setzte die Verteidigung des SVSS bereits von Anfang an unter Druck. Dies führte dazu, dass der Innenverteidiger David Klamt einen anlaufenden Stürmer nicht bemerkte und somit den Ball im eigenen Strafraum an den Gegner verloren hat. Bei dem Versuch den Ball zurück zu erobern faulte David Klamt diesen Stürmer, weshalb ein daraus folgender Elfmeter durch Szymon Dynia das 0:1 für den FC Wiesenfeld-Halsbach bedeutete und auch das Endergebnis festlegte.

Link zum bfv.de