Ein Sieg durch Kampf und Willenskraft

Vergangenen Sonntag, den 26.08., traf der SV Sendelbach-Steinbach auf den TSV Partenstein.

Nach Anpfiff spielten beide Teams auf gleichem Niveau und ließen nur wenige Chancen zu. Harter Zweikampf prägte das Spielgeschehen, so zog es sich bis zur 41. Minute als Florian Berger als letzter Mann SVSS Stürmer Daniel Lanier vor dem Strafraum zu Boden brachte. Eine glatt rote Karte und ein Freistoß waren die Folge. Co-Trainer Michael Riedmann nutze diese Chance und platzierte den Ball im Tor der Gäste zum 1:0. Doch schon in der 44. Minute schoss der TSV Partenstein den Ausgleich durch Michel Kunkel, nachdem die SVSS Verteidigung einen langen Ball nicht verteidigen konnte.

Nach der Halbzeitpause dauerte es nicht lange und der SVSS schoss in der 50. Minute durch Yannic Mälzer das 2:1. Eingeleitet wurde der Treffer durch Mathias Riethmann der den Ball auf der Außenbahn in den Lauf gespielt bekommen hatte. Nachdem er den Ball gegen den Verteidiger behaupten konnte legte er den Ball auf Mälzer ab der sich im Strafraum abgesetzt und somit leichtes Spiel hatte den Ball im Netz zappeln zu lassen. Doch erneut ging es Schlag auf Schlag, vier Minuten später in der 54. Minute machte TSV Partenstein das 2:2 durch Stürmer Alexander Ebert, der einen lang geschlagenen Ball fest machen konnte und im Tor versenkte. Es blieb bis in die Schlussphase spannend, die Gäste agierten ausschließlich mit lang geschlagenen Bällen auf die Stürmer und der SVSS versuchte es mit kontrolliertem Passspiel. Zunächst war es die SVSS Taktik die den Erflog versprach. In der 68. Minute schoss Michael Riedmann, der einen geblockten Schuss vor die Füße bekam, das 3:2 für sein Team. In der 73. Minute jedoch gab es einen Freistoß für die Gäste in Strafraumnähe des SVSS. Manuel Bischoff trat für den Freistoß an und platzierte diesen gekonnt im Winkel der Gastgeber. Somit stand es kurz vor Ende der Partie 3:3, ein Ergebnis mit dem sich die Gäste hätten anfreunden können nach einer kompletten Halbzeit in Unterzahl. Doch in der 89. Minute nutze SVSS Stürmer Daniel Lanier seine Schnelligkeit und letzten Reserven aus und überlief die Verteidigung des TSV Partenstein und vollendete zum Endergebnis 4:3.

Link zum bfv.de

 

Go to top