Das erste Heimspiel, der erste Sieg, die ersten drei Punkte zum Saisonauftakt

Letzten Sonntag begann für die Kreisklasse 3 Würzburg die Saison 18/19 und der SVSS traf zum Saisonstart auf den FC Karsbach.

Zu Beginn der Partie spielte der SVSS mit Pressing und hohem Tempo wodurch Fehlpässe der Gäste erzwungen wurden und die ersten Torschüsse erzielt werden konnten. Nach der Anfangsphase fand aber auch Karsbach in das Spiel und erspielte sich die ein oder andere Chance. Doch es war Tayfun Göbek der in der 33 Minute aus der zweiten Reihe schoss und mit Hilfe des Torhüters der Karsbacher den Ball zum 1:0 im Tor platzierte. Die Antwort der Gäste ließ allerdings nicht lange auf sich warten, durch einen Konter schaltete die Offensive von Karsbach schnell und erzielte so das 1:1 durch Lukas Mueller in der 39 Minute.

Nach der Halbzeit kamen beide Mannschaften motiviert auf den Platz zurück und wollten den Sieg. So erspielten sich die Teams immer wieder gute Torchancen doch belohnten sich nicht. In der 66 Minute aber wurde Co-Trainer Michael Riedmann im Strafraum der Gäste gefoult was ein Elfmeter nach sich zog. Yannic Mälzer, der vergangene Saison jeden Elfmeter verwandelt hat, trat zum Strafstoß an und verwandelte wie gewohnt sicher und schoss den SV Sendelbach-Steinbach mit 2:1 in Führung. In der Endphase wurde es nochmal spannend, da sich FC Karsbach nicht geschlagen geben wollte. So pressten die Gäste den SVSS in den letzten 10 Minuten des Spiels in die eigene Hälfte, dadurch gelang Karsbach eine gefährliche Torchance in der 88 Minute die nur durch die hervorragende Abwehrleistung von Michael Gehrling-Kolbe vereitelt werden konnte, der zweimal auf der Linie mit vollem Körpereinsatz geklärt hat. In der Nachspielzeit jedoch erzielte der Gastgeber noch das 3:1 durch Andrea Guzzanti, der den Ball im Strafraum aufgelegt bekommt und diesen wie ein Befreiungsschlag im Netz zappeln ließ.

Link zum bfv.de