Der SVSS kommt nicht in Topform

Vergangenen Sonntag, den 22.04, gastierte der SVSS in Wernfeld.

Wie in den vergangenen Spielen findet der SVSS nicht zu seiner Topform aus der Hinrunde zurück, eine weitere Niederlage ist die Konsequenz.

In der Anfangsphase kam der SVSS nur schwer ins Spiel und geriet immer wieder in Kontersituationen die zu gefährlichen Torchancen für den FV führten. In der 24‘ Minute kam es dann zu einer Ecke für die Gastgeber, bei der sich Felix Schmitt gegen Torwart und Verteidiger durchsetzen konnte und zum 1:0 vollendet. Doch schon in der 27‘ Minute die Antwort der Gäste, nach einem Rückpass zum Torwart der Wernfelder wurde dieser durch die Offensive des SV Sendelbach-Steinbach unter Druck gesetzt und schoss beim Klärungsversuch seinem Defensivmann gegen die Hände, die Folge: Handelfmeter. Yannic Mälzer der in der Rückrunde nur wenig Spiele für den SVSS bestritt, trat zum Elfmeter an und verwandelte diesen souverän im rechten Winkel zum 1:1.

Nach der Halbzeit legte der FV Wernfeld/Adelsberg nach. In der 50‘ Minute gelang es Maximilian Franz sich gegen die Defensive des SV Sendelbach-Steinbach durchzusetzen und schoss sein Team mit 2:1 in Führung. Erneut antworteten die Gäste innerhalb kürzester Zeit, fünf Minuten später in der 55‘ Minute war es wieder Yannic Mälzer der vor dem Strafraum der Gäste auf das Tor schoss und durch einen Verteidiger, der den Ball ablenkte, den Ausgleich machte. Nach dem Tor wurde die Partie nochmal hitzig, da sich beide Mannschaften nicht mit einem Unentschieden zufriedengeben wollten. Dadurch gab es dann auch einen Platzverweis für den Torschützen zum 1:0 Felix Schmitt. Doch auch in Unterzahl waren die Gastgeber in der Schlussphase konzentrierter und präsenter auf dem Platz. In der 82‘ Minute schoss Jannik Burkard nach einer sehr guten Einzelaktion das 3:2 und somit auch den Endstand.

Link zum bfv.de

Go to top