Letzten Sonntag traf der SV Sendelbach-Steinbach auf den FC Gössenheim in Gössenheim, die Begegnung endete mit einem 1:1.

In den Anfangsminuten der Partie hatte der Gastgeber deutlich mehr Spielanteil und drängte den SVSS schon sehr früh vor den eigenen Strafraum. Vor allem durch vermehrte Foulspiele vor dem eigenen Sechszehner boten die Gäste dem FC Gössenheim genug Chancen an um früh in Führung zu gehen. Allerdings konnte keiner dieser Chancen genutzt werden. In der ersten Halbzeit prägten zu viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste das Spiel des SV Sendelbach-Steinbach.

Nach der Halbzeitpause hatte man sich vorgenommen konzentrierter und konsequenter zu spielen. Doch zunächst war es der Gastgeber der die erste Chance in der zweiten Hälfte herausspielen konnte und durch Niklas Breust in der 46‘ Minute mit 1:0 in Führung ging. Es schien allerdings so als hätte der SVSS das Gegentor gebraucht um endlich aufzuwachen. Die Antwort auf das Gegentor folgte binnen weniger Minuten durch Mathias Riethmann. Nach einer schönen Ballstafette über das Mittelfeld konnte der erste Schuss zunächst von Gössenheim‘s Keeper pariert werden, den zweiten Schuss setzte Riethmann jedoch unhaltbar ins lange Torwarteck. So stand es 1:1 in der 48‘ Minute. Die darauf folgenden Minuten übernahm der SV Sendelbach-Steinbach die Überhand und tauchte immer wieder vor dem Tor der Gastgeber auf. In der letzten Viertelstunde der Partie fand der FC Gössenheim wieder zurück ins Spiel und zeigte sein spielerisches Können von der ersten Hälfte. Allerdings konnte keine der beiden Mannschaften eine der vielen Chancen in den letzten Minuten nutzen und so endete die Partie mit einem Remis.

Link zum bfv.de