Die erste Halbzeit in Burgsinn erinnerte die mitgereisten Fans wohl sehr an die letzten 10 Minuten gegen Retzstadt. Burgsinn nutzte die Fehler in der SVSS-Defensive gnadenlos aus und sorgte damit zur Pause bereits für eine Vorentscheidung. Trotz der klaren Pausenführung hätte auch diese Spiel nochmal kippen können – diesmal zu unseren Gunsten. Doch dazu sollte es nicht kommen, denn der SVSS konnte seine durchaus guten Einschussmögichkeiten kurz vor und nach der Halbzeit nicht nutzen. Mit den Erfahrungen aus der Vorwoche keimte mit dem Anschlusstreffer in der 75. Minute durch Michael Riedmann nochmal Hoffnung auf. Allerdings war diese nur von kurzer Dauer, denn mit den beiden Platzverweisen für Christian Spahn und Fabian Lurz war das Spiel endgültig gelaufen.

Link zu BFV.de