An Karsamstag erwartete unsere zweite Mannschaft der Tabellendritte FV Bergrothenfels/​Hafenlohr. Das Auswärtsspiel konnte mit 3:2 gewonnen werden.

Die Gastgeber kamen besser ins Spiel doch konnte sich in der Anfangsphase keine klaren Torszenen erspielen, während der SVSS auf Kontermöglichkeiten lauerte. Nach knapp 25 Minuten schaffte es unsere Zweite das erste Mal in Führung zu gehen. Nach einem langen Ball aus der Abwehr gelangte der Ball in die Spitze, wo Johannes Marschall den Weg Richtung Tor suchen konnte, da sich zwei Verteidiger der Gäste gegenseitig behinderten. Nach einem klassischen Querpass vollstreckte Andrea Guzzanti zum 1:0.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Michael Goldbach sogar auf 2:0 erhöhen. Nach einer undurchsichtigen Situation im Strafraum der Gäste landete der Ball am langen Pfosten vor den Füßen unseres Kapitäns, der die Chance zu nutzen wusste und die Kugel im Netz unterbrachte. Fünf Minuten später schlug die Heimmannschaft zurück. Nach einem Eckball brachte ein Kopfball den Anschlusstreffer zum 2:1. In der 68. Minute gab es nahezu eine Kopie des ersten Tores der Bergrothenfelser zu sehen. Wieder nach einer Ecke und per Kopf erzielten die Gastgeber den Ausgleich zum 2:2. Doch diesmal hatte unsere Zweite nur eine Minute später die Antwort parat: Über die rechte Seite kam der Ball zu Adrian Wagner, der den Ball unerreichbar, flach neben dem linken Pfosten platzierte. In den letzten 20 Minuten drückte Bergrothenfels nach vorne, doch die SVSS II-Hintermannschaft verhinderte den erneuten Ausgleich, währenddessen immer wieder kleine Konterversuche gestartet werden konnten. Kurz vor Schluss hatte der SVSS II sogar die Möglichkeit zum 4:2, doch konnte diese nicht nutzen.

Abschließend sicherlich keine unverdiente Punkte, da die Mannschaft sich für eine starke spielerische und kämpferische Leistung belohnen konnte.

Link zum bfv.de

Go to top