SVSS schwächelt in den letzten Minuten

Beim letzten Heimspiel 2018 durfte der SV Sendelbach-Steinbach den SV Rodenbach willkommen heißen. Nach einer durchwachsenen Partie endete die Begegnung mit einem 2:2 unentschieden.

Wie in den vergangenen Spielen konnte der SVSS schon früh den Führungstreffer erzielen, so auch gegen SV Rodenbach. In der 7. Minute konnte Mathias Riethmann seine individuelle Klasse unter Beweis stellen. Nach einem schönen Pass von Alexander Nadler aus dem Zentrum ließ Riethmann mit einer Körpertäuschung gleich zwei Gegenspieler stehen, so hatte er freie Schussbahn und schoss aus 18 Metern den Ball mit Vollspann zum 1:0 ins Tor. In der 9. Minute allerdings schon der erste Rückschlag für den Gastgeber, Innenverteidiger Michael Gehrling-Kolbe musste verletzungsbedingt nach einem Sprintduell ausgewechselt werden. In der 28. Minute gelang dem SV Sendelbach-Steinbach dann der nächste Treffer. Michael Riedmann der sich den Ball im Mittelfeld abholte, kämpfte sich über die außen bis in den Strafraum der Gäste, wo der dann gekonnt zum 2:0 einschob. In der 41. Minute dann der Anschlusstreffer zum 2:1 für den SV Rodenbach durch Chandearet Touch nach einer Flanke die schlecht vom SVSS verteidigt worden ist.

Nach der Halbzeit ging es dann spannend weiter, in der 54. Minute sah Rodenbachs Verteidiger Daniel Stolz der bereits gelb vorbelastet war gelb-rot und musste den Platz räumen. Kurz darauf das gleiche auf der Gegenseite. In der 57. Minute sah Co-Trainer Michael Riedmann gelb-rot nach dem er dem Angreifer bei einem Konter unglücklich auf die Fersen tritt und diesen so zu Fall brachte. Im Anschluss merkte man das die Gäste unbedingt den Anschlusstreffer machen wollten. Grade in den Schlussminuten drängten diese den SVSS in die eigenen Hälfte und wurden immer wieder gefährlich. So kam es wie es kommen musste. Der SVSS war zu unaufmerksam in der Verteidigung und so kam es zu einem Foulspiel in eigenen Strafraum. Der gefoulte selbst, Chandaret Touch, trat zum Elfmeterpunkt an und verwandelte souverän ins linke Torwarteck zum 2:2 Endstand.

Link zum bfv.de

Go to top