Die Vorstandschaft des SV Sendelbach-Steinbach lädt seine Mitglieder zur alljährlichen Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 19:00 Uhr ins Sportheim Steinbach ein.

Hier gibt es Informationen, welche Themen die Vorstandschaft des SV Sendelbach-Steinbach im Jahr 2017 beschäftigt haben, den Kassenbericht sowie Berichte aus den Mannschaften vom Kinder- bis zum Herrenfußball. Außerdem bieten wir die Möglichkeit Wünsche und Änträge direkt an die Vorstandschaft zu richten.

Nach Beendigung der Mitgliederversammlung geht es direkt weiter mit der Übertragung des Europa League Finales Olympique Marseille vs. Atlético Madrid auf Großbild-Leinwand.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Die ursprünglich für den Feiertag geplanten Spiele gegen den FC Ruppertshütten wurden kurzfristig auf heute und Freitag verlegt.
Hier die genauen Anstoßzeiten:

Mi., 09.05.2018 / 18:30 Uhr   FC Ruppertshütten II  vs.  SV Sendelbach-Steinbach II   1:2
Fr., 11.05.2018 / 18:30 Uhr    FC Ruppertshütten     vs.  SV Sendelbach-Steinbach      Abgesagt durch FCR

Der SVSS kommt nicht in Topform

Vergangenen Sonntag, den 22.04, gastierte der SVSS in Wernfeld.

Wie in den vergangenen Spielen findet der SVSS nicht zu seiner Topform aus der Hinrunde zurück, eine weitere Niederlage ist die Konsequenz.

In der Anfangsphase kam der SVSS nur schwer ins Spiel und geriet immer wieder in Kontersituationen die zu gefährlichen Torchancen für den FV führten. In der 24‘ Minute kam es dann zu einer Ecke für die Gastgeber, bei der sich Felix Schmitt gegen Torwart und Verteidiger durchsetzen konnte und zum 1:0 vollendet. Doch schon in der 27‘ Minute die Antwort der Gäste, nach einem Rückpass zum Torwart der Wernfelder wurde dieser durch die Offensive des SV Sendelbach-Steinbach unter Druck gesetzt und schoss beim Klärungsversuch seinem Defensivmann gegen die Hände, die Folge: Handelfmeter. Yannic Mälzer der in der Rückrunde nur wenig Spiele für den SVSS bestritt, trat zum Elfmeter an und verwandelte diesen souverän im rechten Winkel zum 1:1.

Nach der Halbzeit legte der FV Wernfeld/Adelsberg nach. In der 50‘ Minute gelang es Maximilian Franz sich gegen die Defensive des SV Sendelbach-Steinbach durchzusetzen und schoss sein Team mit 2:1 in Führung. Erneut antworteten die Gäste innerhalb kürzester Zeit, fünf Minuten später in der 55‘ Minute war es wieder Yannic Mälzer der vor dem Strafraum der Gäste auf das Tor schoss und durch einen Verteidiger, der den Ball ablenkte, den Ausgleich machte. Nach dem Tor wurde die Partie nochmal hitzig, da sich beide Mannschaften nicht mit einem Unentschieden zufriedengeben wollten. Dadurch gab es dann auch einen Platzverweis für den Torschützen zum 1:0 Felix Schmitt. Doch auch in Unterzahl waren die Gastgeber in der Schlussphase konzentrierter und präsenter auf dem Platz. In der 82‘ Minute schoss Jannik Burkard nach einer sehr guten Einzelaktion das 3:2 und somit auch den Endstand.

Link zum bfv.de

Derbytime in Sendelbach

Vergangen Sonntag, den 15.04, war es soweit, der SV Sendelbach-Steinbach empfing den FC Wiesenfeld-Halsbach zum Rückrundenspiel in Sendelbach.

Nachdem der SVSS im Hinspiel gegen den Absteiger aus der Kreisliga mit 2:1 verloren hat, wollte man sich im Rückspiel revanchieren und die drei Punkte daheim behalten.

Von Anfang an wurde das Spiel durch harten Zweikampf geprägt, niemand gönnte der gegnerischen Mannschaft auch nur einen Punkt. Doch der Gastgeber war in den Anfangsminuten aufgeweckter, durch ein schönes Passspiel gelang es Mathias Riethmann den Ball vor dem Strafraum der Gäste behaupten zu können, er legte sich die Kugel auf seinen starken rechten Fuß und kam zum Torabschluss. Diesen konnte FC-Keeper Johannes Wolpert noch parieren, doch Daniel Lanier passte auf und schoss den abgewehrten Ball per Nachschuss ins Tor. Somit stand es schon in der 7‘ Minute 1:0 für den SVSS. Nach dem Tor wurde der FC Wiesenfeld-Halsbach wacher und es wurde ein Spiel auf Augenhöhe, vor der Halbzeit wurde es nochmal gefährlich für den SV Sendelbach-Steinbach nach einem langen Ball gelang der Offensive der Gäste ein Torschuss der sein Ziel nur knapp verfehlte.

FC Wiesenfeld-Halsbach startete besser in die zweite Hälfte der Partie und knüpfte an der Chance aus der ersten Hälfte an. In der 52‘ Minute spielten die Gäste wieder einen langen Ball, diesmal erreichte der Ball Topstürmer Szymon Dynia der sich durchsetzen konnte und zum 1:1 vollendete. Die Antwort vom Gastgeber ließ allerdings nicht lange auf sich warten, fünf Minuten Später, in der 57‘ Minute, eroberte der eingewechselte Spieler Jan Kunert auf der Außenbahn den Ball, steckte diesen zu Tayfun Göbek durch der den Zweikampf mit dem Verteidiger gewann und den Ball auf Mathias Riehtmann in die Mitte legte, der den SVSS wieder mit 2:1 in Führung schoss. Anschließend hatte der SV Sendelbach-Steinbach im Laufe der restlichen Spielzeit noch zwei gefährliche Torchancen, einmal über einen Konter, bei dem erneut Mathias Riethmann mit dem Ball Richtung Tor der Gäste marschierte und in der Mitte den mitlaufenden Stürmer Daniel Lanier sieht aber den Ball zu leicht passte, sodass der Keeper den Ball aufnehmen konnte. Bei der anderen Torchance stand FC-Keeper nach einem Abschlag von Marvin Disse zu weit vor dem Tor, sodass Daniel Lanier nach Ballannahme den Ball über den Torwart drüber lupfen wollte, aber das Tor verfehlte. In der Endphase wurde das Spiel nochmal hitzig, der Gast gab sich mit einer Niederlage nicht zufrieden und brachte den SVSS in seiner eigenen Spielfeldhälfte unter Druck, dies führte zu einem Ballverlust des Gastgebers vor dem eigenen Strafraum, der FC schaltete schnell und spielte erneut auf ihren Topstürmer Szymon Dynia der den Ball mit einer Berührung um den Verteidiger vorbeilegte und aus der Drehung das 2:2 in der 90‘ Minute schoss.

Somit endete die Begegnung mit einem 2:2 .

Link zum bfv.de

 HP Stefan

Stefan Ruf, der seit der Saison 15/16 als Co-Trainer beim SV Sendelbach-Steinbach tätig ist, wird aus beruflichen Gründen in der kommenden Saison nicht mehr als Co-Trainer arbeiten können. Stefan wurde in der Saison 15/16 als Co-Trainer installiert, um die beiden Spielertrainer Sen und Demir von der Seite aus zu unterstützen. Schon nach kurzer Zeit war er als Trainer im Herrenbereich nicht mehr weg zu denken! Trotz des Trainerwechsels zur laufenden Saison blieb das Sendelbacher Eigengewächs dem SVSS als Co-Trainer erhalten. Aktuell ergänzen sich Maic Wientjes und Stefan perfekt, was sich in der Tabellensituation widerspiegelt. Stefan wird dem Verein und dem Trainerteam auch nach der abgelaufenen Saison weiterhin beratend und unterstützend zur Verfügung stehen.

 

 HP Michi

Michael Riedmann wird ab der Saison 18/19 als Co-Spielertrainer den freien Posten an der Seite von Maic Wientjes besetzen. Michael, der auch die Möglichkeit gehabt hätte, bei einigen anderen Vereinen in den Trainerbereich einzusteigen, entschied sich erfreulicherweise für die Rückkehr zu seinem Heimatverein. Er spielt momentan in der dritten Saison beim TSV Neuhütten-Wiesthal in der Bezirksliga und wird in der neuen Saison mit seinem Trainerschein beginnen.

Michael Riedmann über den Wechsel: "Die Entscheidung war nicht leicht, da ich drei wahnsinnig schöne Jahre bei Neuhütten-Wiesthal hatte und ich wünsche mir, dass der Verein seinen erfolgreichen Weg mit dem überragenden Umfeld weitergeht. Letztendlich ist der Einstieg als Co-Spielertrainer bei meinem Heimatverein aber eine sehr reizvolle Herausforderung für mich und ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe zusammen mit Maic und der jungen und entwicklungsfähigen Mannschaft.“

 

Der SVSS wünscht beiden Trainern für ihre zukünftigen Aufgaben alles Gute!

Go to top